Micaela Schäfer Topless with Yvonne Woelke and Janina Youssefian

0

German actress, nude model, TV presenter, DJ and singer Micaela Schäfer topless shows big fake tits with Yvonne Woelke and Janina Youssefian In Berlin (September 2016)

Micaela Schäfer topless with Yvonne Woelke and Janina Youssefian

Micaela Schäfer Topless with Yvonne Woelke and Janina Youssefian

micaela-shaefer-topless-2

micaela-shaefer-topless-3

micaela-shaefer-topless-4

micaela-shaefer-topless-5

micaela-shaefer-topless-6

micaela-shaefer-topless-7

Micaela Schäfer (born November 1, 1983 in Leipzig, Germany) is a German actress, nude model, TV presenter, DJ, and singer. She was Miss East Germany 2004, Miss Venus 2005, The Face Of Campari 2005 and Miss Maxim 2006. She also ranked eighth place in the first cycle of Germany’s Next Top Model in 2006.

Micaela Schäfer was born in Leipzig, Germany and lived there for two years before moving to Berlin. She is of Egyptian and Turkish descent. As a child she attended ballet school. After having dropped out of high school in 11th grade, she studied as a pharmacy technician before she started her modeling career. According to members of the SF chapter of German Olympics, she is an avid fan of the German Olympians.

Yvonne Woelke (18. November 1981 in Berlin) ist eine deutsche Schauspielerin, Moderatorin und Model.

1999 wurde sie zur Miss Germany gewählt. Woelke spielte bereits im Schultheater und belegte von 1999 bis 2003 berufsbegleitend ein Studium für Schauspiel und Gesang an der REDUTA Berlin. Eine erste bedeutende Nebenrolle erhielt sie 2002 in einer der Produktion Der Teufel der sich Gott nannte von Arthur Brauner. 2003 folgte die erste Hauptrolle in Bad End. Neben Werbeauftritten folgten auch weitere Rollen in Film wie etwa in Unschuld und vor allem Serien wie Tatort, Verbotene Liebe, Schmetterlinge im Bauch, Meine wunderbare Familie, Alarm für Cobra 11 oder Unter uns. 2003 trat sie erstmals als Moderatorin während der Gamescom in Erscheinung. Auf der Bühne spielte sie unter der Regie von Peter Mussbach und Dirigent Kent Nagano von 2004 bis 2005 in der Inszenierung Takemitsu – my way of life in Berlin, Paris und Tokio. 2008 spielte sie unter Daniel Barenboim in Don Giovanni.

Janina Youssefian (19. November 1982 in Teheran, Iran) ist ein Model und Reality-TV-Teilnehmerin.

Im Alter von 15 Jahren wanderte Janina Youssefian mit ihren Eltern aus dem Iran nach Hamburg aus. Sie machte eine Ausbildung zur Kosmetikerin.

Bekanntheit erreichte sie im Jahr 2000 durch ein Verhältnis mit dem Musikproduzenten Dieter Bohlen. Nachdem beide in flagranti erwischt worden waren, sprach die Bild-Zeitung von einem Teppichladen als Ort des Geschehens; in Folge kam sie so zum Spitznamen „Teppichluder“.

Im Januar 2001 posierte Youssefian für die deutschsprachige Ausgabe des Männer-Magazins Playboy. Daneben war sie als Model tätig.

Ab August 2013 war sie in der Realityshow Reality Queens auf Safari zu sehen, 2014 nahm sie an Promi Big Brother teil.

2014 absolvierte Youssefian für die September-Ausgabe des deutschen Playboys ein weiteres Fotoshooting.

Am 10. Februar 2015 wurde eine Sendung der Serie Goodbye Deutschland von VOX über Ronald Schill ausgestrahlt, bei der er in Rio de Janeiro Besuch von Janina Youssefian erhielt. Im März 2015 war Youssefian in der Doku-Soap Promi Shopping Queen zu sehen. Ende August 2016 wurde ihre Teilnahme an der RTL-Datingshow Adam sucht Eva – Promis im Paradies bestätigt.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.